Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Fußballidol Ronaldo: Sex-Ärger mit Transvestiten

Ballspiele im Stundenhotel

Fußballidol Ronaldo: Sex-Ärger mit Transvestiten

Als Brasiliens Fußballidol Ronaldo jetzt Urlaub in seiner Heimat Rio machte, wollte er sich offiziell nur erholen - inoffiziell und tatsächlich begab er sich direkt in die Rotlichtbezirke und suchte Sex. In einem Stundenhotel traf er drei attraktive Damen - die er jetzt nicht für ihre Dienste bezahlen will. Begründung: die Damen seien in Wirklichkeit Herren!

Die drei en werfen Ronaldo jetzt vor, die vereinbarte Zahlung verweigert und Drogen konsumiert zu haben. Es existiert sogar ein Video des Geldstreites in dem Stundenhotel, das von einer der Damen ins Internet gestellt wurde. Laut "Spiegel Online" präsentierte einer der en auch einen Fahrzeugbrief, den der Fußballstar als "Bürgschaft für eine spätere Zahlung" seiner Schulden hinterlassen habe. Der Schein war auf Ronaldos bürgerlichen Namen ausgestellt.

Ronaldo stellt sich derweil als Unschuldslamm dar: die Prostituierten hätten ihn mutwillig über ihr Geschlecht betrogen. Und obwohl der 31-jährige zugestand "psychische Probleme" zu haben, dementierte sein Management auch die Drogenvorwürfe.

Tags zum Thema Fußballidol Ronaldo: Sex-Ärger mit Transvestiten

, , , , , , , , , , ,


2 Kommentare

  • nihad
    Kommentiert am 01.05.2008 um 03:23

    na du wie gehts dir

  • skandalismo
    Kommentiert am 30.04.2008 um 15:30

    tja ese so schnell kanns es kommen,ha ha .war aber klar das die transen aufs geld abgesehen hatten,pech für ronaldo,erwischt.

    Bewertung:
Lust auf über 3 Millionen Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Aus der Werbung...


Erotiknewsarchiv