Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

DDR-Armee drehte Sex-Filme

Erichs geile Garde!

Toll trieben es die alten Genossen! Dieses Bild zeichnet jetzt der MDR in der Doku-Reihe „Sex im Sozialismus“. Obwohl Pornographie offiziell als „westlich“ galt, ließen die Oberen im Geheimen sogar ihre eigene Armee, die NVA, antreten, um Sex-Filme zu drehen.

Der „Amateurfilmzirkel“ des Armeefilmstudios hat mindestens 12 eindeutige Sex-Filme über einsame Hausfrauen, Rohrverleger und Postboten produziert. Wegen des offiziellen Pornographieverbots in der DDR, wurde dieses Material nie für die Öffentlichkeit freigegeben, war jedoch in den Kreisen der NVA-Oberen sehr beliebt. Zur Abnahme der Filme in den NVA-Studios war daher auch immer reger Betrieb. „Zu diesen Terminen kamen fast alle Chefs – aus Neugier oder aus Lust.“, so ein Zeitzeuge.

Der 2.Teil der Dokumentation ist am Dienstag den 1. April um 22.05 Uhr zu sehen. Dann geht es um die Leipziger Messe und .

Tags zum Thema DDR-Armee drehte Sex-Filme

, , , , , , , , , , , , ,


1 Kommentar

  • nohra
    Kommentiert am 08.04.2008 um 17:35

    Wers glaubt ...

    Bewertung:
Lust auf über 3 Millionen Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Aus der Werbung...


Erotiknewsarchiv