Hey , schließe die Übertragung deines Profils von ab

Vervollständige deine Daten und lerne neue Menschen kennen!

Ja, jetzt weiter machen

Dirty Talk beliebt wie nie

Verbale Erotik macht an



Liebe geht nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Ohren. Jeder, der schon einmal heiße Sexgespräche, allgemein als bekannt, geführt hat, der weiß, dass das manchmal aufregender sein kann als der Akt selber.

Erlaubt ist, was beiden Spaß macht
Beim Sex geht es nicht nur um den intimen Kontakt zweier Menschen, sondern ebenso darum, sich gegenseitig zu erregen. Oft geschieht das durch körperliche Berührung, aber mindestens genauso wichtig ist es, die Erregung durch heiße Worte zu steigern. Es gibt dabei überhaupt kein Tabuthema, wichtig ist nur, dass sich der andere nicht abgestoßen dadurch fühlt. Manche Männer haben ein Vokabular, das ihrer Frau fremd ist und wenn sie sich damit nicht anfreunden kann, dann sollte der Mann diese Worte lassen. Mit der Zeit bekommt der Mann sehr schnell heraus, was der Frau gefällt und kann dann die Worte so gezielt setzen, dass sie noch schneller in starke Erregung versetzt wird.

am Telefon

Besonders oft können diese schmutzigen Gespräche am Telefon eingesetzt werden. Wenn der Mann oder die Frau auf Geschäftsreise ist, dann bleibt oft nur das abendliche Gespräch am Telefon. Wer von den üblichen Gesprächen über das Tagesgeschehen und über die Kinder genug hat, der kann mit seiner Frau auch am Telefon heißen Sex erleben. Anfangs mag das vielleicht ein wenig befremdlich sein, aber wer es einmal ausprobiert hat, der wird das nicht mehr missen wollen. Wichtig ist auch hier nicht mit der Türe ins Haus zu fallen, sondern es langsam angehen zu lassen. So können die Grenzen ausgetestet werden und ein Partner läuft dann nicht Gefahr, diese zu überschreiten.

Tags zum Thema Dirty Talk beliebt wie nie

, ,


2 Kommentare

Lust auf über 3 Millionen Sexpartner?

Immer auf dem Laufenden


Aus der Werbung...


Erotiknewsarchiv